International. Lösungsorientiert. Engagiert.

Eine partnerschaftliche Atmosphäre am Campus zeichnet unsere Business School aus.
Werden Sie Teil unseres dynamischen Teams in Lehre, Forschung und Verwaltung.

An der Fakultät für Gesundheitsmanagement der Hochschule Neu-Ulm ist folgende Professur zu besetzen:

W2-Forschungsprofessur (m/w/d) Digitale Medizin und Pflege

Ihre Aufgaben

Die Stelleninhaberin / Der Stelleninhaber (m/w/d) vertritt das Fachgebiet Digitale Medizin und Pflege in Forschung und Lehre innerhalb der Fakultät Gesundheitsmanagement der Hochschule Neu-Ulm. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die im genannten Themenfeld wissenschaftlich ausgewiesen ist und einschlägige Projekterfahrungen nachweisen kann. Erwartet werden vertiefte Kenntnisse in Medizininformatik / Pflegeinformatik / Informatik nebst Prozesswissen im klinischen Bereich. Darüber hinaus erforderlich ist die Fähigkeit, die ethischen und gesellschaftlichen Implikationen des Fachgebiets kritisch zu diskutieren. Die Professur soll sowohl die methodischen Grundlagen als auch die operative Handhabung und praxisnahe Anwendung in der Forschung vertreten und in der Lehre vermitteln.

Unsere Erwartungen
Die Stelleninhaberin / Der Stelleninhaber (m/w/d) ist eine profilierte Persönlichkeit mit ausgewiesenen einschlägigen Forschungsleistungen. Sie / Er (m/w/d) soll Beiträge in hochrangigen wissenschaftlichen Zeitschriften sowie auf einschlägigen Konferenzen publizieren. Der aktiven Einwerbung von Drittmitteln und der nachhaltigen Entwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses wird große Bedeutung beigemessen.
Sie / Er (m/w/d) bietet aktuelle Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen der Fakultät Gesundheitsmanagement an und vertritt das Lehrgebiet in der Weiterentwicklung unserer Präsenz- und Online-Studienangebote. Weiterhin wird eine Beteiligung an den Aktivitäten der Fakultät Informationsmanagement und an Grundlagenlehrveranstaltungen erwartet, ebenso wie die Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache.
Darüber hinaus wird die Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule sowie die Beteiligung am Technologie- und Wissenstransfer für die Region erwartet.

Die Rahmenbedingungen
Die unbefristet ausgeschriebene W2-Professur ist eine Forschungsprofessur, deren W2-Lehrdeputat von derzeit 18 Semesterwochenstunden auf 9 Semesterwochenstunden festgelegt ist, um Freiräume für eigenständige Forschung zu schaffen. Dies wird auch durch die Schaffung einer Stelle für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) unterstützt. Die Reduzierung des Lehrdeputats ist zunächst auf 5 Jahre befristet. Zum Ablauf dieser Frist wird eine Evaluation der Forschungsleistungen durchgeführt. Bei positiver Evaluation kann eine weitere befristete Reduzierung des Lehrdeputats für die Durchführung von Forschungsaufgaben erfolgen.

Einstellungsvoraussetzungen
  • abgeschlossenes Hochschulstudium;
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird;
  • pädagogische Eignung;
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet. In diesem Fall ist eine Beschäftigung in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis vorgesehen.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Um den Anteil an Frauen am wissenschaftlichen Personal zu erhöhen, fordern wir ausdrücklich qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf.

Ihren Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, praktische und akademische Zeugnisse) fügen Sie bitte ein Publikationsverzeichnis, eine Aufstellung der Drittmittel, an deren Einwerbung Sie beteiligt waren, und ggf. eine Darstellung Ihrer Tätigkeiten in der Research Community bei. Beiträge, die sich derzeit im Begutachtungsverfahren befinden, weisen Sie bitte in anonymisierter Form gesondert aus.

Bitte verweisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Quelle, durch die Sie auf diese Stellenausschreibung aufmerksam geworden sind.

Bewerbungsschluss ist der 12. Juli 2020.

Personalrechtliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Klingler, Phone +49 (0) 731 9762-2404, inhaltliche Fragen richten Sie bitte per E-Mail an Herrn Prof. Dr. Swoboda unter walter.swoboda@hnu.de.

Certificate
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung